Presse

FCR-Anleihe erhält beim KFM-Barometer 3,5 Sterne mit positivem Ausblick

FCR-Anleihe erhält beim KFM-Barometer 3,5 Sterne mit positivem Ausblick

München, 19.07.2018: Die FCR-Unternehmensanleihe 2018/2023 (ISIN DE000A2G9G64 / WKN A2G9G6) wurde erstmals von der KFM Deutsche Mittelstand AG analysiert und mit 3,5 von 5 möglichen Sternen sowie einem positivem Ausblick bewertet.

 

Das KFM-Mittelstandsanleihen-Barometer wird von der KFM Deutsche Mittelstand AG erstellt und prüft in regelmäßigen Abständen ausgewählte, mittelständische Anleihen. Erst kürzlich hat der von der KFM aufgelegte Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS im Rahmen der laufenden Privatplatzierung signifikant in die neue Unternehmensanleihe der FCR Immobilien AG investiert.

Falk Raudies, Gründer und Vorstand der FCR Immobilien AG: „Wir sind mit diesem Ergebnis sehr zufrieden. Die Investition seitens des Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS sowie die nun veröffentlichte Bewertung unserer Anleihe zeigen, dass wir ein solides und profitables Geschäftsmodell haben, das auch langfristig funktioniert. Das vergangene, dynamische Wachstum können wir durch unsere gut gefüllte Pipeline und unser hervorragendes Netzwerk weiter fortsetzen.“

 

Anleger haben weiterhin die Möglichkeit in die Unternehmensanleihe 2018/2023 (ISIN DE000A2G9G64 / WKN A2G9G6) zu investieren und sich einen Kupon von 6 % zu sichern, die Laufzeit der Anleihe beträgt 5 Jahre. Das Emissionsvolumen beläuft sich auf bis zu 25 Mio. Euro. Die Anleihe kann über die Börse Frankfurt oder per Zeichnungsschein, der auf der Website der Gesellschaft zu finden ist, geordert werden. Die Unternehmensanleihe ist mit einem umfangreichen Sicherungspaket ausgestattet. Hierzu gehören neben einer Absicherung über nachrangige Buchgrundschulden mittels eines unabhängigen Treuhänders auch ein Kündigungsrecht der Anleihegläubiger für den Fall eines Kontrollwechsels sowie eine Ausschüttungssperre von 50 Prozent. Rechtlich maßgeblich für das Angebot ist der von der Luxemburger Aufsichtsbehörde (CSSF) gebilligte Wertpapierprospekt, der ebenfalls auf der Website der FCR Immobilien AG unter www.fcr-immobilien.de abrufbar ist.

 

Über die FCR Immobilien AG

Die dynamisch wachsende FCR Immobilien AG ist ein auf Einkaufs- und Fachmarktzentren in Deutschland spezialisierter Investor. Im Fokus stehen Objekte an aussichtsreichen Sekundärstandorten, die durch ihre Lage überdurchschnittliche Renditepotenziale bieten. Neben einem günstigen Einkauf beruht der Erfolg der FCR Immobilien AG auf wertschaffendem Asset Management und der erfolgreichen Veräußerung optimierter Bestandsobjekte. Derzeit besteht das Portfolio der FCR Immobilien AG aus über 40 Objekten mit einer vermietbaren Fläche von rund 140.000 m². Zu den Mietern gehören bekannte Marken wie EDEKA, Netto, ROSSMANN, OBI, REWE und ALDI.

Website: fcr-immobilien.de

Twitter: @FCR_Immobilien

Facebook: facebook.com/fcrimmobilien

 

Pressekontakt

edicto GmbH

Dr. Sönke Knop / Patrick Wang

Telefon +49 69 9055 05 51

E-Mail: FCR-Immobilien@edicto.de

 

 

Unternehmenskontakt

Ulf Wallisch

Senior Director Investments & Corporate Communications

FCR Immobilien AG

Bavariaring 24

D-80336 München

www.fcr-immobilien.de

Telefon +49 89 413 2496 11

Fax +49 89 413 2496 99

E-Mail: u.wallisch@fcr-immobilien.de

 

Vorstand: Falk Raudies

Aufsichtsratsvorsitzender: Prof. Dr. Franz-Joseph Busse

HRB 210430 | Amtsgericht München