Presse

FCR Immobilien AG kauft langfristig vermietetes Geschäftshaus in Bottrop

By 1. August 2018 No Comments

FCR Immobilien AG kauft langfristig vermietetes Geschäftshaus in Bottrop

  • Objekt verfügt über Gewerbefläche von rd. 5.100 m²
  • Attraktive Lage in der Innenstadt von Bottrop

 

München, 02.08.2018: Die FCR Immobilien AG baut ihr Bestandsportfolio durch den Zukauf eines Geschäftshauses in Bottrop, Nordrhein-Westfalen, weiter aus. Das mehrstöckige Gebäude mit einer Gewerbefläche von rd. 5.100 m² befindet sich auf einem rund 1.400 m² großen Grundstück in der Innenstadt von Bottrop und ist langfristig vollständig vermietet. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Das Geschäftshaus wurde 1970 gebaut und bietet auf drei Etagen attraktiv ausgebaute Verkaufsflächen, hinzu kommt eine Etage mit Sozial- und Büroräumen der Mitarbeiter. Langfristiger Mieter ist das Modehaus Mensing, ein bekanntes Einzelhandelsunternehmen mit zahlreichen Standorten in der Region. Das Objekt befindet sich in innerstädtischer Lage und ist durch drei Straßen zu erreichen. Hierdurch können mehrere Frequenzströme der Passanten genutzt werden, u.a. durch einen der Haupteinfahrtswege Bottrops, der Osterfelder Straße. Die zum Ruhrgebiet zählende kreisfreie Großstadt Bottrop hat rund 117 Tsd. Einwohner. Die Adresse des Objekts lautet: Osterfelder Straße 8, 46236 Bottrop.

 

Falk Raudies, Gründer und Vorstand der FCR Immobilien AG: „Die Lage des Objekts sowie die Vermietung sind für uns sehr attraktiv. Wir bleiben auf Wachstumskurs.“

 

Anleger haben weiterhin die Möglichkeit, in die Unternehmensanleihe 2018/2023 (ISIN DE000A2G9G64 / WKN A2G9G6) zu investieren und sich einen Kupon von 6 % p.a. zu sichern, die Laufzeit der Anleihe beträgt 5 Jahre. Das Emissionsvolumen beläuft sich auf bis zu 25 Mio. Euro. Die Anleihe kann über die Börse Frankfurt oder per Zeichnungsschein, der auf der Website der Gesellschaft zu finden ist, geordert werden. Die Unternehmensanleihe ist mit einem umfangreichen Sicherungspaket ausgestattet. Hierzu gehören neben einer Absicherung über nachrangige Buchgrundschulden mittels eines unabhängigen Treuhänders auch ein Kündigungsrecht der Anleihegläubiger für den Fall eines Kontrollwechsels sowie eine Ausschüttungssperre von 50 Prozent. Rechtlich maßgeblich für das Angebot ist der von der Luxemburger Aufsichtsbehörde (CSSF) gebilligte Wertpapierprospekt, der ebenfalls auf der Website der FCR Immobilien AG unter www.fcr-immobilien.de abrufbar ist.

 

 

Über die FCR Immobilien AG

Die dynamisch wachsende FCR Immobilien AG ist ein auf Einkaufs- und Fachmarktzentren in Deutschland spezialisierter Investor. Im Fokus stehen Objekte an aussichtsreichen Sekundärstandorten, die durch ihre Lage überdurchschnittliche Renditepotenziale bieten. Neben einem günstigen Einkauf beruht der Erfolg der FCR Immobilien AG auf wertschaffendem Asset Management und der erfolgreichen Veräußerung optimierter Bestandsobjekte. Derzeit besteht das Portfolio der FCR Immobilien AG aus über 40 Objekten mit einer vermietbaren Fläche von rund 140.000 m². Zu den Mietern gehören bekannte Marken wie EDEKA, Netto, ROSSMANN, OBI, REWE und ALDI.

 

Website: fcr-immobilien.de

 

Twitter: @FCR_Immobilien

 

Facebook: facebook.com/fcrimmobilien

 

 

Pressekontakt

 

edicto GmbH

Dr. Sönke Knop / Patrick Wang

Telefon +49 69 9055 05 51

E-Mail: FCR-Immobilien@edicto.de

 

 

Unternehmenskontakt

 

Ulf Wallisch

Senior Director Investments & Corporate Communications

 

FCR Immobilien AG

Bavariaring 24

D-80336 München

www.fcr-immobilien.de

 

Telefon +49 89 413 2496 11

Fax +49 89 413 2496 99

E-Mail: u.wallisch@fcr-immobilien.de

 

Vorstand: Falk Raudies

Aufsichtsratsvorsitzender: Prof. Dr. Franz-Joseph Busse

HRB 210430 | Amtsgericht München