fbpx
AktieAnleihePresse

FCR Immobilien AG erwirbt Hotelimmobilie in Westerburg

By 20. März 2019 Juli 12th, 2019 No Comments
FCR Immobilien AG erwirbt Hotelimmobilie in Westerburg
  • Immobilie in exponierter Lage mit über 46.000 m² Gesamtfläche und ca. 5.200 m² Wohnfläche
  • Seit Juli 2000 mehrfach ausgezeichneter Betrieb als 4 Sterne Superior Hotel im Objekt
  • Bereits dritte Hotelimmobilie im dynamisch wachsenden FCR-Immobilienportfolio
  • Zusätzlich zum Ausbau der Marktposition als Handelsimmobilien-Spezialist in Deutschland investiert FCR europaweit gezielt in Objekte in weiteren Assetklassen mit signifikanten Wertsteigerungspotenzialen

 

München, 20.03.2019: Die FCR Immobilien AG („FCR“) hat im Rahmen ihrer rendite- und potenzialorientierten Wachstumsstrategie die Hotelimmobilie Wasserschloss Westerburg, Sachsen-Anhalt, erworben. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Seit Juli 2000 beheimatet das in mehreren Schritten umfassend sanierte Schloss auf einer Grundstücksfläche von rd. 4.900 m² ein erfolgreiches, mehrfach ausgezeichnetes 4 Sterne Superior Hotel mit ca. 5.200 m² Wohnfläche. Neben modernster Haus- und Energietechnik verfügt das Hotel unter anderem über einen neu angelegten Spa-Bereich, vielfältige Möglichkeiten für Tagungen und Veranstaltungen sowie eine große, original barocke Schlosskapelle. Großzügig angelegte Parkanlagen mit rd. 36.000 m² gehören ebenfalls zur Hotelanlage. Das Schloss befindet sich in exponierter Lage und verfügt über eine gute Verkehrsanbindung. Die Flughäfen in Leipzig und Hannover sind in rund 60 Fahrminuten erreichbar.

 

Die im gleichnamigen Ort gelegene Westerburg befindet sich im Landkreis Harz an der Landesgrenze zwischen Sachsen-Anhalt und Niedersachsen.

 

Mit den Hotels „Suiten am Schloss“ in Kitzbühel (Österreich) und „Il Pelagone Hotel & Golf Resort Toscana“ in Gavorrano (Italien) befinden sich damit aktuell drei Objekte aus dieser Assetklasse im FCR-Immobilienportfolio, das durch weitere Zukäufe kontinuierlich ausgebaut wird. Denn zusätzlich zum Ausbau der Marktposition als Handelsimmobilien-Spezialist in Deutschland investiert FCR europaweit gezielt in Objekte in weiteren Assetklassen, bei denen signifikante Wertsteigerungspotenziale vorhanden sind.

 

Falk Raudies, Gründer und Vorstand der FCR Immobilien AG: „Auf Basis unserer klaren Ausrichtung und konsequenten Wachstumsstrategie wollen wir unser Geschäft weiter zügig und profitabel ausbauen. Das Wasserschloss Westerburg hat unsere Ankaufskriterien vollumfänglich erfüllt. Ich freue mich, dass wir unser Portfolio mit diesem Objekt weiter stärken konnten.“

 

 

 

 

Über die FCR Immobilien AG

Die dynamisch wachsende FCR Immobilien AG ist ein auf Einkaufs- und Fachmarktzentren in Deutschland spezialisierter Investor. Im Fokus stehen Objekte an aussichtsreichen Sekundärstandorten, die durch ihre Lage überdurchschnittliche Renditepotenziale bieten. Ergänzend investiert FCR bei sich bietenden Gelegenheiten europaweit auch in weitere Assetklassen des Immobilienmarktes. Neben einem günstigen Einkauf beruht der Erfolg der FCR Immobilien AG auf wertschaffendem Asset Management und der erfolgreichen Veräußerung optimierter Bestandsobjekte. Derzeit besteht das Portfolio der FCR Immobilien AG aus über 60 Objekten mit einer vermietbaren Fläche von über 250.000 m². Zu den Mietern gehören bekannte Marken wie EDEKA, Netto, ROSSMANN, OBI, REWE und ALDI. Die FCR-Aktie (WKN A1YC91, ISIN DE000A1YC913) ist im Scale-Segment der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet und wird u.a. auf Xetra gehandelt.

 

 

Website: fcr-immobilien.de

Twitter: @FCR_Immobilien

Facebook: facebook.com/fcrimmobilien

 

 

Pressekontakt

 

edicto GmbH

Dr. Sönke Knop / Patrick Wang

Telefon +49 69 9055 05 51

E-Mail: FCR-Immobilien@edicto.de

 

 

Unternehmenskontakt

 

Ulf Wallisch

Senior Director, Head of Operations Management

 

FCR Immobilien AG

Bavariaring 24

D-80336 München

www.fcr-immobilien.de

 

Telefon +49 89 413 2496 11

Fax +49 89 413 2496 99

E-Mail: u.wallisch@fcr-immobilien.de

 

Vorstand: Falk Raudies

Aufsichtsratsvorsitzender: Prof. Dr. Franz-Joseph Busse

HRB 210430 | Amtsgericht München

Anmelden

* indicates required



Subscribe

* indicates required



View previous campaigns.