fbpx
Presse

FCR Immobilien AG kauft Nahversorgungszentrum in Söhlde

By 4. März 2019 No Comments
FCR Immobilien AG kauft Nahversorgungszentrum in Söhlde
  • Vollvermietetes Objekt verfügt über eine Verkaufsfläche von über 1.700 m²
  • Lebensmittel-Discounter Penny als Ankermieter
  • Nahversorgungszentrum mit hoher Kundenfrequenz
  • Neue Aktien können noch bis zum 6. März über Börse Frankfurt gezeichnet werden
    (ISIN DE000A2TSSV4, WKN A2TSSV)

 

München, 04.03.2019: Die FCR Immobilien AG („FCR“) hat ein Nahversorgungszentrum in Söhlde, Niedersachsen, erworben. Das 2007 errichtete Objekt wurde zuletzt 2018 modernisiert sowie erweitert und verfügt über eine Verkaufsfläche von über 1.700 m². Die jährlichen Mieteinnahmen belaufen sich auf knapp 200 Tsd. Euro. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Das vollvermietete, am Standort etablierte Objekt befindet sich auf einem 12.000 m² großen Grundstück, verfügt über 120 Parkplätze und ist für die umliegende Wohnbevölkerung sehr gut zu erreichen. Die rund 8.000 Einwohner große Stadt Söhlde ist von der niedersächsischen Großstadt Salzgitter knapp 20 Kilometer entfernt.

 

Falk Raudies, Gründer und Vorstand der FCR Immobilien AG: „Im Rahmen unserer Wachstumsstrategie fokussieren wir uns auf den weiteren Ausbau unserer Marktposition im Handelsimmobilien-Bereich. Der Ankauf in Söhlde entspricht genau unseren Ankaufskriterien.“

 

Noch bis zum 6. März 12.00 Uhr können Anleger die neuen Aktien der FCR Immobilien AG zeichnen. Die für 2018 bereits voll dividendenberechtigten Aktien können zu 17,50 Euro je Aktie über die Zeichnungsfunktionalität der Deutschen Börse erworben werden (ISIN DE000A2TSSV4, WKN A2TSSV). Angeboten werden insgesamt bis zu 521.156 neue Aktien. Maßgeblich für das Angebot ist der von der BaFin gebilligte Wertpapierprospekt, der auf der Homepage der Gesellschaft im Investor-Relations-Bereich zur Verfügung steht unter https://fcr-immobilien.de/wertpapierprospekt.

 

 

 

Über die FCR Immobilien AG

Die dynamisch wachsende FCR Immobilien AG ist ein auf Einkaufs- und Fachmarktzentren in Deutschland spezialisierter Investor. Im Fokus stehen Objekte an aussichtsreichen Sekundärstandorten, die durch ihre Lage überdurchschnittliche Renditepotenziale bieten. Neben einem günstigen Einkauf beruht der Erfolg der FCR Immobilien AG auf wertschaffendem Asset Management und der erfolgreichen Veräußerung optimierter Bestandsobjekte. Derzeit besteht das Portfolio der FCR Immobilien AG aus über 50 Objekten mit einer vermietbaren Fläche von rund 250.000 m². Zu den Mietern gehören bekannte Marken wie EDEKA, Netto, ROSSMANN, OBI, REWE und ALDI. Die FCR-Aktie (WKN A1YC91, ISIN DE000A1YC913) ist im Scale-Segment der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet und wird u.a. auf Xetra gehandelt.

 

 

Website: fcr-immobilien.de

Twitter: @FCR_Immobilien

Facebook: facebook.com/fcrimmobilien

 

Pressekontakt

 

edicto GmbH

Dr. Sönke Knop / Patrick Wang

Telefon +49 69 9055 05 51

E-Mail: FCR-Immobilien@edicto.de

 

Unternehmenskontakt

 

Ulf Wallisch

Senior Director, Head of Operations Management

 

FCR Immobilien AG

Bavariaring 24

D-80336 München

www.fcr-immobilien.de

 

Telefon +49 89 413 2496 11

Fax +49 89 413 2496 99

E-Mail: u.wallisch@fcr-immobilien.de

 

Vorstand: Falk Raudies

Aufsichtsratsvorsitzender: Prof. Dr. Franz-Joseph Busse

HRB 210430 | Amtsgericht München