fbpx
AktieAnleihePresse

FCR Immobilien AG verkauft ehemaliges C&A-Gebäude in Duisburg

By 16. January 2020 No Comments
FCR Immobilien AG verkauft ehemaliges C&A-Gebäude in Duisburg
  • Objekt in Duisburger Fußgängerzone mit rd. 10.000 m² Gesamtfläche verkauft
  • Insgesamt 7 Objekte mit einem Rohgewinn von über 12 Mio. Euro in 2019 veräußert
  • Deutlicher Ausbau des Immobilienbestands weiterhin im Fokus

 

München, 16.01.2020: Die FCR Immobilien AG (“FCR”, ISIN DE000A1YC913) hat das Anfang 2018 erworbene ehemalige C&A-Gebäude in Duisburg, fünftgrößte Stadt in Nordrhein-Westfalen mit rd. 500 Tsd. Einwohnern, im Rahmen ihrer dynamischen Wachstumsstrategie an einen renommierten Projektentwickler veräußert. Durch den Verkauf konnte FCR einen siebenstelligen Veräußerungsgewinn erzielen. Das in der Fußgängerzone in historischer Innenstadtlage befindliche Objekt besitzt eine Gesamtfläche von rd. 10.000 m².

Mit dem Objekt in Duisburg hat die FCR Immobilien AG im Geschäftsjahr 2019 insgesamt 7 Objekte veräußert. Dabei erzielte FCR einen Rohgewinn in Höhe von über 12 Mio. Euro. Die durchschnittliche Haltedauer der Objekte betrug 28 Monate. Alle aktuellen Verkaufsangebote der FCR Immobilien AG sind im Verkaufsportal unter verkauf.fcr-immobilien.de zu finden.

 

Trotz der strategiekonformen Verkäufe steht der Ausbau des FCR-Immobilienbestands weiterhin an erster Stelle. Bis Ende 2020 plant die FCR Immobilien AG, das Portfolio von aktuell 300 Mio. Euro auf 500 Mio. Euro auszubauen.

 

Falk Raudies, Gründer und Vorstand der FCR Immobilien AG: „Mit dem Käufer des Objekts in Duisburg stehen wir bereits seit längerem in einer sehr guten Geschäftsbeziehung. Aufgrund der attraktiven Verkaufsopportunität haben wir uns jetzt gegen eine eigene Projektentwicklung entschieden und konzentrieren uns verstärkt auf unsere Kern-Wertschöpfungskette, also auf den Ankauf der Immobilien über das Asset Management bis zum Verkauf. So generieren wir seit Jahren überdurchschnittliche Ergebnisse, von denen auch unsere Anleger nachhaltig profitieren.“

 

 

Über die FCR Immobilien AG

 

Die dynamisch wachsende FCR Immobilien AG ist ein auf Einkaufs- und Fachmarktzentren in Deutschland spezialisierter Investor. Im Fokus stehen Objekte an aussichtsreichen Sekundärstandorten, die durch ihre Lage überdurchschnittliche Renditepotenziale bieten. Ergänzend investiert FCR bei sich bietenden Gelegenheiten europaweit auch in weitere Assetklassen des Immobilienmarktes. Neben einem günstigen Einkauf beruht der Erfolg der FCR Immobilien AG auf wertschaffendem Asset Management und der erfolgreichen Veräußerung optimierter Bestandsobjekte. Derzeit besteht das Portfolio der FCR Immobilien AG aus über 80 Objekten, die annualisierte Jahresnettomiete beläuft sich auf rd. 20 Mio. Euro. Zu den Mietern gehören bekannte Marken wie EDEKA, Netto, ROSSMANN, OBI, REWE und ALDI. Die FCR-Aktie (WKN A1YC91, ISIN DE000A1YC913) notiert im m:access an der Börse München und ist im Scale-Segment der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet und wird u. a. auf Xetra gehandelt.

 

 

Website: fcr-immobilien.de

Twitter: @FCR_Immobilien

Facebook: facebook.com/fcrimmobilien

 

 

Pressekontakt

 

edicto GmbH

Dr. Sönke Knop

Telefon +49 69 9055 05 51

E-Mail: FCR-Immobilien@edicto.de

 

 

Unternehmenskontakt

 

Ulf Wallisch

Senior Director, Head of Operations Management

Telefon +49 89 413 2496 11

E-Mail: u.wallisch@fcr-immobilien.de

 

FCR Immobilien AG

Paul-Heyse-Straße 28

D-80336 München

www.fcr-immobilien.de

 

Vorstand: Falk Raudies

Aufsichtsratsvorsitzender: Prof. Dr. Franz-Joseph Busse

HRB 210430 | Amtsgericht München

English EN Deutsch DE

Anmelden

* indicates required



Subscribe

* indicates required



View previous campaigns.